Fernreisen 2

Iran Afghanistan Indien Nepal: 1972 (Fotos/Filme)

 

Links zu Iran:

http://de.wikipedia.org/wiki/Iran

http://de.wikipedia.org/wiki/Teheran

http://de.wikipedia.org/wiki/Maschhad

Links zu Afghanistan:

http://www.rawa.org/

http://www.ag-afghanistan.de/extern.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Kabul

http://de.wikipedia.org/wiki/Buddha-Statuen_von_Bamiyan

Afghanistan Mai bis Oktober1972
31 Jahre später, aus aktuellem Anlass: Erinnerungen an ein Land...
Während meines Aufenthalts in Kabul arbeitete ich im Public Health Institute als "Sekretärin" für einen deutschen Arzt. Bevor die Taliban die Frauen aus dem öffentlichen Leben verbannten, stellten diese 70 Prozent der Lehrer- und Ärzteschaft. Das waren mehr als die Hälfte der 10.000 Studierenden in Kabul. Es gab zahlreiche Universitätsprofessorinnen. Frauen hatten über 50 Prozent aller Verwaltungsposten inne. Lohnarbeit oder qualifizierte Berufstätigkeit waren für afghanische Frauen der Weg der Emanzipation...

******************************************************************************************************************************************

Der Krieg ist ein Vorgang, bei dem sich Menschen umbringen, die einander nicht kennen, und zwar zum Ruhm und Vorteil von Leuten, die einander kennen, aber nicht umbringen.
Paul Valéry (1871-1945)

Eine Riesenchance ist fürs Erste verpasst, nämlich den Schock vom 11.September auszunutzen, um zusammen mit den besonnenen Mehrheiten der beunruhigten islamischen Länder eine Solidarität der Vernunft zu schmieden.
Horst-Eberhard Richter (19.10.2001, aus der Einführungsrede zum attac-Kongress)

Der Terrorismus ist ein Symptom, nicht die Krankheit.
Suzanna Arundhati Roy (28.9.2001, aus ihrem Artikel in der FAZ)

 

 

 

 

]